„Spuren der Erinnerung“ sind die Botschaften von Verwandten an ihre verschwundenen Lieben in Mexiko. Eine Kunstprojekt von Alfredo López Casanova.

Spuren der Erinnerung: Kunstprojekt von Alfredo López Casanova

Spuren der Erinnerung: Kunstprojekt von Alfredo López Casanova

Als der mexikanische Bildhauer Alfredo López Casanova Mütter von Opfern von Verschwindenlassen bei einer Kundgebung begleitet, bleibt sein Blick auf ihren Schuhen haften. Unzählige Schritte sind sie auf der Suche nach ihren Verwandten bereits gelaufen, dachte er sich. Aus den Sohlen ihrer Schuhe schuf er ein Kunstprojekt, indem er Botschaften an die Verschwundenen darauf eingravierte.

Die Ausstellung wurde in Mexiko Stadt im Museo Casa de la Memoria Indómita vom 9. Mai bis zum 26. Juni 2016 gezeigt. Das Museum widmet sich insbesondere der Erinnerung an die politischen Verschwundenen des  schmutzigen Krieges in den 1960er und 70er Jahren in Mexiko.

Stand: 27.08.2016

Mehr zum Thema …

Mexiko: Spuren der Erinnerung