Überblick über Entstehung und Kernelemente der Ende 2010 in Kraft getretenen UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen – die wichtigsten Arbeitsergebnisse des Ausschusses – offene Fragen.

domingo

© Erik Arellana

Rainer Huhle *

2015 blickt der UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen auf vier Jahre Arbeit zurück, in denen er elf Staatenberichte geprüft, wichtige Klärungen zum Verständnis des Konventionstextes vorgenommen und die Eilaktionen einem ausgiebigen Praxistext unterzogen hat.

Der Artikel gibt einen Überblick über Entstehung und Kernelemente der Ende 2010 in Kraft getretenen UN-Konvention gegen das Verschwindenlassen, nennt die wichtigsten Arbeitsergebnisse des Ausschusses und erörtert einige offene Fragen.

* Aktualisierte Fassung (August 2015), zuerst erschienen in: Vereinte Nationen 4/2015, S. 166 – 170
Stand: 01.10.2015

Mehr zum Thema

Rechtliche Grundlagen

Das Verschwindenlassen von Personen – Eine erste Bilanz der Umsetzung der UN-Konvention