Santiago Nattino Allende

Chile, 1985

Santiago Nattino Allende war ein chilenischer Zeichner und Grafiker. In der Allende Regierung war er Leiter einer Behörde und wurde nach dem Militärputsch in Chile 1973 festgenommen und für 20 Tage im nationalen Fußballstadion (Estadio Nacional) festgehalten. Nach seiner Freilassung arbeitete er weiter als Grafiker. Am 28. März 1985 wurde er von der chilenischer Polizei, den „Carabineros„, festgenommen. Zusammen mit Manuel Guerrero und José Manuel Parada wurde er auf einer Polizeiwache der Direktion für Kommunikation der Carabineros (Dicomcar) festgehalten und gefoltert. Am 30. März wurden die drei in der Nähe des Flughafens von Santiago de Chile brutal ermordet und ihre Leichname einige Tage später gefunden.