Das Büro für Demokratie und Menschenrechte der OSZE veröffentlichte am 17. Juli einen neuen Bericht über die Menschen- und Kriegsrechtsverletzungen in der Ukraine. Laut des Berichts sind willkürliche Festnahmen und gewaltsames Verschwindenlassen in den von Russland besetzten Gebieten weitverbreitet. Den Opfern, die von russischen Truppen festgenommen wurden, wurde vorgeworfen, die ukrainische Regierung unterstützen.

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter „Verschwindenlassen“.
Alle drei Monate erscheint unser Newsletter mit einer Zusammenfassung der neusten Beiträge der Homepage und Neuigkeiten zum Thema Verschwindenlassen aus aller Welt.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, tragen Sie sich bitte mit den folgenden Angaben in dieses Formular ein:

×