Termine

Ausstellung Niños robados – Gestohlene Kinder – Stolen Children

7. bis 27. Februar 2024

  • ORT: Nürnberg, Heilig-Geist-Haus (Hans-Sachs-Platz 2)

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Auch Kinder werden von repressiven Regimen nicht verschont. Eine Form der Missachtung von Rechten der Kinder und ihrer Familien ist der Raub von Kindern durch Regierungen. Die Ausstellung zeigt an sechs ganz unterschiedlichen Beispielen (Deutschland, UdSSR, Spanien, Kanada, Argentinien und El Salvador) das Leid auf, das hierdurch für die betroffenen Familien entsteht.

Die Ausstellung wurde von der Bundesstiftung Aufarbeitung des SED-Unrechts und der Elisabeth-Käsemann-Stiftung gemeinsam erarbeitet und im November/Dezember 2023 im Roten Rathaus in Berlin erstmals gezeigt. Das NMRZ freut sich, diese wichtige Ausstellung nun auch in Nürnberg präsentieren zu können.

Die Ausstellung kann über die Bundesstiftung Aufarbeitung ausgeliehen bzw. als Plakate erworben werden. Mehr Informationen zur Ausstellung finden sich auf den Webseiten der beiden Veranstalter:

https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/vermitteln/ausstellungen/stolen-children

https://www.elisabeth-kaesemann-stiftung.com/aktuelles/

Den inhaltlichen Redebeitrag von Rainer Huhle zur Eröffnung der Ausstellung, der den menschenrechtlichen Rahmen für die Definition und Verfolgung dieser Verbrechen aufzeigt sowie an zwei Beispielen die menschlichen und rechtlichen Probleme bei der Identifizierung der verschwundenen Kinder vorstellt, finden Sie auf

https://www.menschenrechte.org/wp-content/uploads/2023/12/Ausstellung-Gestohlene-Kinder-Rede-Rainer-Huhle-version-web_1.pdf

 

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter „Verschwindenlassen“.
Alle drei Monate erscheint unser Newsletter mit einer Zusammenfassung der neusten Beiträge der Homepage und Neuigkeiten zum Thema Verschwindenlassen aus aller Welt.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, tragen Sie sich bitte mit den folgenden Angaben in dieses Formular ein:

×