Hernando Ricardo Heinze Caloisi

Argentinien, 1976

Hernando Ricardo Heinze Caloisi war Beamter der Gemeinde von San Isidro, in der argentinischen Provinz Buenos Aires. Am 3. August 1976, wurde er in der argentinischen Hauptstadt verschleppt und ist seitdem verschwunden. Weitere Umstände seines Verschwindens sind nicht bekannt. Er gehört zu den deutschstämmigen Opfern von Verschwindenlassen der argentinischen Militärdiktatur, die am 24. März 1976 die Macht im Land ergriff.