Marvin Leonel Álvarez Portillo

El Salvador, 2010

Marvin Leonel Álvarez Portillo aus El Salvador machte sich mit 19 Jahren auf den Weg in die Vereinigten Staaten, um seine Familie finanziell unterstützen zu können. Auf dem Weg dorthin verschwand er im August 2010. Am 15. Juli war er von zuhause aufgebrochen und hatte sich zum letzten Mal am 4. August aus Reynosa, im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas, gemeldet. Seine Mutter, Reina Isabel Portillo, nahm 2019 an der Karawane von Müttern von Verschwundenen Migranten (Caravana de Madres de Migrantes Desaparecidos) in Mexiko teil.