DRINGEND: Eilaktion für indigenen Aktivisten in Mexiko

Sergio Rivera Hernández ist seit dem 23. August gewaltsam verschwunden. Der Aktivist der sozialen Bewegung »Movimiento Agrario Indígena Zapatista« (MAIZ) engagiert sich gegen das Wasserkraftprojekt Coyolapa-Atlzalá in der Sierra Negra im Bundesstaat...

mehr lesen

Das Verschwindenlassen

Beispiele für das Verschwindenlassen, die Folgen für die Familienangehörige und den UN-Vertrag gegen das Verschwindenlassen erläutert eine neue Publikation des Deutschen Instituts für Menschenrechte in einfacher Sprache. Das „Internationale Übereinkommen...

mehr lesen
Wie wird Verschwindenlassen definiert?

Wie wird Verschwindenlassen definiert?

Unter dem Ausdruck «Verschwindenlassen» wird die Festnahme, Haft, Entführung oder jede andere Form von Freiheitsentzug durch Bedienstete des Staates, durch eine Person oder durch Personengruppen verstanden, die mit der Erlaubnis, Unterstützung oder Duldung des Staates handeln …

mehr lesen
„Huellas de la Memoria – Spuren der Erinnerung“

„Huellas de la Memoria – Spuren der Erinnerung“

“Huellas de la Memoria” ist ein Kunstprojekt, das die Opfer von Verschwindenlassen in Mexiko und anderen Staaten Lateinamerikas in den Mittelpunkt stellt und ihnen ein Gesicht gibt. Mit seiner Arbeit will der Künstler Alfredo López Casanova und sein Kollektiv die Öffentlichkeit über fehlende Justiz und Straflosigkeit aufklären.

mehr lesen

Ägypten: neue Fälle von gewaltsamem Verschwindenlassen

Statt Aufklärung Haft: Familienangehörige von gewaltsam Verschwundenen sind in Ägypten willkürlich inhaftiert. Hanan Badr El-Din und Ibrahim Metwalla Hegazy, zwei Gründungsmitglieder der Organisation „Association of the Families of the Disappeared“ werden seit 2017 in Hafteinrichtungen festgehalten.

mehr lesen