Erster deutschsprachiger Aufsatz zum Thema aus dem Jahr 2008.

Von Wolfgang S. Heinz

Der Autor empfiehlt die Ratifizierung der Konvention durch Deutschland (im September 2009 geschehen). Darüber hinaus sollten die deutsche Politik und die Justiz mit Blick auf die Notwendigkeit einer weltweiten Strafverfolgung alle Möglichkeiten nutzen, in Deutschland sich aufhaltende mutmaßliche Täterinnen und Täter von erzwungenem Verschwindenlassen strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen. (Vgl. hierzu auch den Aufsatz von von Braun und Diehl).

Zum Aufsatz: Wolfgang S. Heinz. Das neue Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen. Berlin: Deutsches Institut für Menschenrechte, April 2008. 11 S. Essay No. 8.

Stand: 14.10.205

Mehr zum Thema …

Rechtliche Grundlagen

Das neue internationale Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen