Die wichtigsten Arbeitsergebnisse des UN-Ausschusses aus dem Jahr 2016: der Abschluss des ersten Individualbeschwerdeverfahrens, der ‚konstruktive Dialog mit Kolumbien‘ und die Nutzung weiterer Instrumente wie Länderbesuche.

Der Ausschuss gegen das Verschwindenlassen hat im ersten abgeschlossenen Individualbeschwerdeverfahren festgestellt, dass aus einer legalen Haft eine Situation von geheimer Haft und damit zeitweisem Verschwindenlassen entstehen kann. Im Rahmen des ‚konstruktiven Dialoges‘ haben der Ausschuss und Kolumbien unter anderem das  Friedensabkommen in Kolumbien und die darin enthaltenen Vereinbarungen über die Verhütung und Bekämpfung des Verschwindenlassens thematisiert. Hinsichtlich des vom Ausschuss beantragten Länderbesuches in Mexiko konnte mit dem Vertragsstaat kein Übereinkommen erzielt werden.
Rainer Huhle beschreibt in dem Artikel die Nutzung der verschiedenen Instrumente des Ausschusses und gibt einen Überblick über den Ratifizierungsstand des Übereinkommens.

zuerst erschienen in: Vereinte Nationen 2/2017, S. 83-84


© Erik Arellana

Mehr zum Thema …

Basisinformationen

  • Tag der Verschwundenen

    Jedes Jahr am 30. August wird weltweit der Internationale Tag der Opfer des Verschwindenlassens begangen. Es geht um willkürliche Inhaftierung oder Entführung von Personen durch Regierungsbeamte oder organisierte Gruppen, die im Auftrag oder mit Duldung der Regierung handeln.

  • „Nacht und Nebel“ – Mythos und Bedeutung

    Die „Nacht- und Nebel“-Aktionen der Nazis gelten vielfach als Ursprung des gewaltsamen Verschwindenlassens.

  • Leitlinien für die Betreuung von Opfern

    Um die Reviktimisierung der Betroffenen zu verhindern, haben zivilgesellschaftliche Organisationen Leitlinien für weltweite Mindeststandards bei der Betreuung von Opfern …

  • Wie wird Verschwindenlassen definiert?

    Unter dem Ausdruck «Verschwindenlassen» wird die Festnahme, Haft, Entführung oder jede andere Form von Freiheitsentzug durch Bedienstete des Staates, durch eine Person oder durch Personengruppen verstanden, die mit der Erlaubnis, Unterstützung oder Duldung des Staates handeln …

  • Zu Basisinformationen (Links)

Aus der Arbeit des UN-Ausschusses gegen das Verschwindenlassen